KanuKanu

menu
20160516-115434
Zur Brücke

Fr 28.4. - Mo 1.5.2017

Diesmal ein etwas anderer Ansatz für das Festhalten der Erinnerung an das Anpaddeln: Ich habe den Teilnehmern ein kurzes Mail geschrieben mit der Bitte um ein paar Zeilen (oder auch mehr) persönlicher Erinnerung und/oder 5-10 Fotos.

-- Helmut

Hier das Ergebnis:


Ein Gschichtl und Fotos von Werner und Birgit

Trotz Kraft- und Motivitationsmangel - weil gesundheitlich leicht angegitscht - haben sich Birgit und Werner aufgerafft die Reise ins entfernte, wilde Wolfsparadies mit kanadischen Flair – dem Ottensteiner Stausee im Waldviertel - in Angriff zu nehmen. Überraschender Weise sind sie von Wien nach 1h15Minuten wohlbehalten, bei strahlendem Sonnenschein am Campingplatz Lichtenfels um 09:30 angekommen und haben jede Minute bis 22:30 des selben Samstags genossen. Die große Paddeltour zum Dekkaspitz -DER Wind am Retourweg war unser Sparringpartner und konnte richtigen Kanuten nichts anhaben. „"Hugh - wir haben gesprochen"

Fotos: Werner Döller

Fotos von Martin

Fotos: Martin Palz

Fotos von Mario

Fotos: Mario Irace

Gedanken von Günter

Ich gehe einfach davon aus, dass es einige andere Kammeraden gibt, die von unseren Erlebnissen beim heurigen Anpaddeln berichten werden. Geschichten dafür, wurden wieder genügend erlebt.

Für mich wird dieses Anpaddeln vielleicht als das Paddelwochenende der Gedanken in Erinnerung bleiben. Ich habe mir viele Fragen gestellt, und auch ein paar Antworten gefunden. Aber sehr oft auch mit einem ehrlichen „Hoffentlich“ davor. Aber vielleicht zu ein paar Details.

Auch heuer sind drei neue Leute dabei gewesen. Ein Pärchen durfte ich als erster begrüßen. Als ich mich vorstellte, hörte ich: „Ah, du bist der. Wir kennen dich. Du hast den Bericht über die Yukon Paddeltour geschrieben.“ Für mich die Antwort auf die Frage: Macht es wirklich Sinn seine Paddelerlebnisse nieder zu schreiben und auf www.kanukanu.at zu veröffentlichen? Offensichtlich schon. Hoffentlich lesen es noch mehr…

Vor vielen Jahren habe ich auch eine kleine Geschichte auf diesen Seiten veröffentlicht, unter dem Titel „Mein Sohn Ken“. Lange ist es her. Damals habe ich mir gewünscht, dass das Kleinkind namens Kennet einmal in die Fußstapfen seines Vaters tritt. Nun habe ich die Antwort. Er hat es getan. Nicht nur, dass er mit mir den Yukon hinunter gepaddelt ist, sondern er ist auch mit Begeisterung beim Anpaddeln dabei, und hat sich – und dies höre ich von anderen Teilnehmern – gut in die Gruppe von eher älteren Leuten integriert, und wird von diesen auch durchaus geschätzt. Ich bin ein Vater, der irgendwie stolz sein kann. Die Frage ist nun für mich wie lange er dies noch mitmachen wird. Hoffentlich ewig…

Auch meine Eltern sind Anpaddler der ersten Stunde und haben kaum ein Jahr ausgelassen. Inzwischen sind sie mit Abstand die ältesten Teilnehmer. Sie würden sich in kein Kanu mehr setzen, aber sie sind jedes Jahr mit Freude dabei. Doch wie lange wird dies noch möglich sein? Hoffentlich noch unendlich lange…

Das Alter ist ein Thema. Meine Freunde altern gemeinsam mit mir. Das ist unaufhaltsam, aber fair. Unsere Ausrüstung wird zwar immer besser, und trotzdem wird es doch anstrengender und unbequemer. Wie lange macht dies allen noch Spaß? Wann siegt die Bequemlichkeit über den Abenteuerdrang? Hoffentlich noch lange nicht…

Heuer haben wir uns bereits zum 23. Mal getroffen. Bald ist es ein viertel Jahrhundert. Wo ist die Zeit geblieben? Sind wir wirklich um 23 Jahre älter geworden? Offensichtlich. Der Kalender lügt nicht. 2019 feiern wir ein Jubiläum. Wie könnte man es dem Anlass nach, würdig gestalten? Für mich persönlich ist dies ganz klar: Das schönste Geschenk wäre wenn die Feuerzwerge der ersten Stunde mit Sack und Pack, Partner, Kind und Kegel, alle noch einmal antreten würden – oder ist dies schon zu viel verlangt? Hoffentlich nicht…

--GünterDollhäubl


Links, Infos

Teilnehmer am Anpaddeln, auch mit jenen, welche nur stundenweise vorbeigeschaut haben - rechtsherum im Lager :-)

  • Manuela u. Raimund
  • Günter u. Kennet
  • Christl u. Theo
  • Brigitta, Lorenz u. Aurora
  • Susi u. Helmut
  • Sabine u. Christian, Viktoria, Letizia, Andreas
  • Uschi u. Jürgen, Jodok u. Simon
  • Stefanie u. Joe, Helene, Therese
  • Regina u. Mario
  • Widi
  • Anna u. Günter
  • Birgit u. Kurti
  • Renate u. Herbert
  • Martin
  • Dani u. Benni
  • Ingrid u. Walter
  • Lisi u. Andi
  • Irmgard u. Erhard
  • Birgit u. Werner